Die Ice Queen unterwegs (8)   Leave a comment

Abendstimmung

20180505_192210  Zur Abwechslung war ich mal zum Sonnenuntergang am Wuhletal-Wanderweg auf der Pirsch.

Mich interessieren auch die kleinen Dinge, wie die Flugschirme der Samen des Löwenzahns. Ganz nebenbei entdeckte ich etwas, das für mich wie ein etwa 1 cm großer Grashüpfer aussah.

20180505_192350  20180505_192412  20180505_192419  20180505_192447

Ein ganzes Stück weiter stand der Inkarnat-Klee in wunderschöner Blüte. Herz

20180505_193827  20180505_194029  20180505_194038  20180505_194043

Die Schatten wurden länger. Wieder konnte ich das Leben am Wuhleteich beobachten.

20180505_193653  20180505_194326

Eines der Pferde der Rasse “Dülmener” nahm ein ausgiebiges “Sandbad”.

20180505_194511  20180505_194517(0)  20180505_194519  20180505_194654

Auf der anderen Seite schlief Frau Schwan auf dem Nest, bis die Nebelkrähen dem Gelege zu nah kamen. Wieder schien nur eine der zwei angriffslustig genug zu sein. Diese Krähe! Grrr!

20180505_194820  20180505_194922  20180505_194958  20180505_195040

20180505_195210  20180505_194900  20180505_195300

Es war wieder was los – an und auf dem Wasser. Selbst ein Graureiher ließ sich blicken. Nicht so gut zu erkennen sind die Insekten. Schon beim Gedanken daran juckt es mich!

20180505_200431  Was da rechts auf dem Haufen liegt, sieht beinahe wie Pfeil und Bogen einer Skulptur aus. Zwinkerndes Smiley

An der nächsten Brücke begegnete ich einem Stockenten-Erpel. Vorsichtig näherte ich mich und war gespannt, wie nahe ich ihm kommen durfte. Sehr nahe!

20180505_200749  20180505_200858  20180505_200923  20180505_201032

Beim 3. Foto dachte schon, dass war’s. Jetzt fliegt er gleich los. Aber dem war nicht so. Er behielt mich zwar ständig im Auge, ließ mich aber doch immer näher rücken. Die Aufnahmen machte ich mit maximalen Zoom. Dann flog ein weiteres Männchen heran.

20180505_201117(0)  20180505_201154  20180505_201239  20180505_201310

Weniger als einen halben Meter ließ der Erpel mich an sich heran. Dann war Schluss. Er hatte keine Lust mehr, für mich zu posieren. Aber da war ja noch ein “Opfer”. Auch er hielt lange still, bis es Zeit für seinen Abflug wurde. Smiley mit geöffnetem Mund

20180505_201318  20180505_201403  20180505_201404

Neben den Vögeln waren auch viele unzählige Insekten-Schwärme unterwegs. Noch nie wurde ich so umschwärmt! Es krabbelte und zwickte mich überall, sodass ich die Flucht ergriff. Aber nicht, ohne noch ein paar Fotos von der untergehenden Sonne zu schießen.

20180505_202426  20180505_202601  20180505_202957  20180505_202014

Advertisements

Drama am Wuhleteich   Leave a comment

Als ich letzte Woche 3 Dülmener beobachtete, watschelte Familie Graugans ins Bild. Zwischen Kienberg und Wuhle ging es im Gänsemarsch durch das hohe Gras zum Wuhleteich. Doch die Route war schlecht gewählt. Zwei Nebelkrähen, eine weitere Graugans und die drei Dülmener sollten für eine aufregende Passage sorgen. Aber hübsch der Reihe nach! Zwinkerndes Smiley

Zuerst waren da die Krähen. Eine von ihnen interessierte sich sehr für den Nachwuchs der Gänse. Der Ganter bemühte sich, den Verfolger zu vertreiben. Aber die Nebelkrähe ließ sich nicht abschütteln. Ein Küken trödelte etwas und war so leichte Beute für die aufdringliche Krähe. Aber Glück im Unglück! Der kleine Unglückswurm konnte entwischen. (Puh! Ich wäre am liebsten selbst dem Ganter zu Hilfe geeilt!)

20180429_083707(0)  20180429_083813  20180429_083839  20180429_083911(0)20180429_083918  20180429_083922  20180429_083932

Und dann war da noch die andere Wildgans, bei der es sich vermutlich um einen Ganter handelte. Der musste auch auf Abstand gehalten werden. Viel zu tun für Vater Gans! Nein, was ist das!? Kurz vor dem elektrischen Zaun betrat ein Dülmener die Szenerie! Der Ganter hatte wirklich alle Flügel voll zu tun. Der riesige, neugierige Vierbeiner brachte die Eltern ganz schön ins schwitzen. Der Ganter fauchte und schlug wild mit den Flügeln. Das Pferd jedoch beschnupperte unbeirrt die kleinen Küken. Es waren nur noch wenige Meter bis zum rettenden Wasser. Da gesellten sich auch noch die anderen Dülmener dazu. Auch sie waren sehr interessiert, was sich hier abspielte.

20180429_083951  20180429_083955  20180429_083958  20180429_08400420180429_084015  20180429_084020  20180429_084035  20180429_08410420180429_084242  20180429_084249  20180429_084302  20180429_084402

Dann erreichte die Familie doch noch komplett das Ufer. Ich atmete erleichtert auf und fragte mich, wie viele der Küken Frau und Herr Graugans wohl durchbringen  werden.

Die Ice Queen unterwegs (7)   2 comments

Heute war ich an der Seilbahn am Kienberg (Teil der IGA 2017) in Berlin Marzahn-Hellersdorf gestartet und dann entlang des Wuhletal-Wanderwegs flaniert. 🙂 Es stehen noch die Informationstafeln auf dem Gelände, von denen ich einige Fotos mit in die Galerie eingefügt habe.

Es war wieder ein großartiges Erlebnis! Nicht alles konnte ich in Bildern festhalten.

Ich habe mich entschlossen, noch einen extra Beitrag vom heutigen Spaziergang zu veröffentlichen. In dem geht es um die aufregende Geschichte der Familie Graugans, einer weiteren Gans (vermutlich ein Ganter), einer Krähe und drei „Dülmener“ (die Pferde oben).

Die Ice Queen unterwegs (6)   Leave a comment

Auch letzten Sonntag war ich wieder unterwegs. Bei dem herrlichen Aprilwetter ist das ein Muss! Smiley mit geöffnetem Mund

Natürlich hatte ich auch meine Kameras mitgenommen.

Apfelknospen 20180422_085702.jpg ALIM4712.jpg

20180422_085611.jpg  <— Schöne Reflexion

 

20180422_085934.jpg

Frau Schwan steht auf dem Nest. Der Nachwuchs war noch nicht zu sehen. Es wird noch etwas dauern.

20180422_090257.jpg 20180422_092228.jpg 20180422_092305.jpg

20180422_092507.jpg 20180422_092534.jpg

Die Liebhaber getrimmter Rasen mögen Löwenzahn ganz und gar nicht. Ich weiß nicht warum, aber mich machen die gelben Blüten fröhlich! Mit meinem Smartphone ging ich so nah wie möglich ran. Eigentlich hatte ich mir das Samsung Galaxy A5 (2017) nicht für für diesen Zweck gekauft. Ich bin jedoch immer wieder fasziniert, was alles damit möglich ist. Smiley

Die Ice Queen unterwegs (5)   2 comments

Morgentau

Heute Morgen war ich mit 2 Kameras unterwegs. Mit meiner “Luxi” und mit meinem neuen Samsung Galaxy A5 (2017).

Es hatte ergiebig geregnet. Die Luft war noch etwas diesig. Tau lag auf der Flora wie Millionen Perlen. Einfach zauberhaft! (In meinem Kopf spielte die ganze Zeit Within Temptation “Pearls Of Light”) *___*

Diesen Zauber habe ich versucht mit den Kameras einzufangen. Zuerst die “Luxi”:

ALIM4626ALIM4628ALIM4656ALIM4668ALIM4691ALIM4694ALIM4700

Dann die Kamera des Samsung Galaxy A5:

20180415_08325820180415_08343320180415_08361920180415_08375220180415_08414620180415_08524320180415_08534120180415_08540420180415_09061620180415_08544220180415_085449

 

20180415_08400620180415_084037

Die eher unscheinbaren Blüten der Taubnessel sahen mit dem Tau spektakulär aus. Smiley

Schönheit im Quadrat   2 comments

Vor einiger Zeit hatte ich das im World Wide Web entdeckt und mich sofort verliebt. ♥

Die Anleitung kann man hier kaufen.

Stained Glass

Veröffentlicht 8. April 2018 von IceQueen37 in Flotte Maschen/ smart stitches

Getaggt mit , ,

Die 1980er Jahre – #12   1 comment

Musik

Thriller - Album Cover Im November 1982 erschien das 6. Album von Michael JacksonThriller„. Die 2. Single-Auskopplung „Billie Jean“ wurde im Januar 1983 veröffentlicht und  verkaufte sich weltweit über 12.000.000-mal. 1984 erhielt Michael Jackson für „Billie Jean“ einen Grammy Award in der Kategorie „Bester R&B-Song“.

<— Das ist mein Exemplar. 😀

Wie gebannt klebte ich damals am Radio, um „Billie Jean“ oder einen anderen Song aus dem Album zu hören. Noch heute habe ich die Musikkassetten (Fe und  später Cr), mit meinen Lieblingssongs von damals. Auch Sendungen im Fernsehen, wie Tommys Pop-Show oder Ronny’s Pop Show, waren Pflichtprogramm. Schließlich wollte man ja am nächsten Tag in der Schule mitreden können. Es sei denn, die verflixte Flimmerkiste war defekt. 😦 Wenn ich mich recht erinnere, fand jeder aus meiner Schulklasse die Musik von Michael Jackson gut – manche mehr als andere.

Wie 1983 geht auch noch heute „Billie Jean“ direkt ins Tanzbein! 😀

 

Veröffentlicht 30. August 2014 von IceQueen37 in 1980er Jahre, Musik

Getaggt mit , , , , , ,

Handytasche „Within Temptation“   Leave a comment

Vor 2 Jahren hatte ich schon die Handytasche aus einem Rest schwarzen Garns gehäkelt. Als ich mit der Arbeit begonnen hatte, sollte der Handyschutz einfach schwarz bleiben. Doch kurz vor der Fertigstellung kam mir eine Idee. Warum das Teil nicht noch verzieren? Aber womit? Ja, dann ruhte die Arbeit. Aus den Augen, aus dem Sinn. Vor 3 Tagen hatte ich die vorbereitete Handytasche und die Accessoires aus der Versenkung geholt, damit ich mein Werk endlich vollenden konnte.

Handytasche "Within Temptation" 1   Handytasche "Within Temptation" 2    Handytasche "Within Temptation"  3

 

Zuerst habe ich die selbst gehäkelten Buchstaben W und T aufgenäht, die für meine Lieblingsband Within Temptation stehen. Für die Lettern habe ich Filethäkelgarn „AIDA“ Stärke No. 10 (Col. 774) verwendet. Das lungert nun schon seit etwa 15 Jahren bei mir rum und reicht noch für sehr viele Buchstaben. 😳 Danach noch das Klettband und die Rosen befestigt und fertig war meine ganz eigene Handytasche. Jetzt muss ich mein Mobiltelefon nicht mehr in ein schnödes Schutzbehältnis stopfen. 😀

2013 – Meine Foto-Nachlese #3   2 comments

März 2013

Wuhlegrund   Flugzeug am Himmel  Kecke Entendame

Am liebsten würde ich durch die Wuhle waten. Aber es war erst März und ich eine Frostbeule. 😉

Schwan und Frosch?   Höckerschwan 01  Höckerschwan 02

Von der Brücke (Foto mit der Ente) aus habe ich eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht. Ich war mir nicht sicher, ob das ein echter Frosch war oder nur ein Spielzeug.

Höckerschwäne 01   Höckerschwan 03

Katerchen auf dem Kratzbaum Eigentlich ist der Kater für den Kratzbaum zu groß geworden.

Kater Jerry 01   Kater Jerry 02Kater Jerry 03

„Der Hüter der Taschen“ 😀

Rittersternblüte   Krokus

Letztes Jahr hatte ich wieder Glück mit meinen Rittersternen, da alle 4 der großen Zwiebeln herrliche Blüten hervorgebracht haben. ❤

Ruhe in Frieden, Robin Williams. †   2 comments

Heute bin ich sehr traurig. Aus den Nachrichten habe ich heute früh erfahren, dass Robin Williams tot in seinem Haus aufgefunden wurde. Offenbar hat er den Kampf gegen Depressionen und Alkohol verloren.

Während ich hier schreibe, versuche ich vergeblich, die Tränen zurückzuhalten. Die laufen über meine Wangen und ich habe einen dicken Kloß im Hals. 😥 Es macht mich immer sehr traurig, wenn ein Mensch unter solchen Umständen aus dem Leben scheidet. Aber unvergessen werden all die vergnüglichen Momente bleiben, die Robin Williams durch sein komödiantisches Talent mir bereitet hatte. Als Mork vom Ork, erwachsener Peter Pan, Mrs. Doubtfire oder als Armand Goldman in „The Birdcage“ hatte er mich zum Lachen gebracht und mich meine Sorgen vergessen lassen.

Ruhe in Frieden, Robin Williams. †

 

 

 

 

Veröffentlicht 12. August 2014 von IceQueen37 in Allgemein

Getaggt mit , ,